Der Name

Land´s End, Cornwall
Land´s End, Cornwall

Lyonesse (auch Lyoness oder Leonais) ist der Name eines versunkenen Landes aus der britischen oder keltischen Mythologie. Der Legende nach lag es in der Nähe des heutigen Land´s End in Cornwall. Auch die Scilly-Inseln werden mit dem Lyonesse-Mythos in Verbindung gebracht.

Herbert J. Draper: Tristan and Isolde, 1901
Herbert J. Draper: Tristan and Isolde, 1901

Außerdem soll Lyonesse die Heimat des Ritters Tristan (Tristan und Isolde) gewesen sein, der sich zum Zeitpunkt des Untergangs glücklicherweise gerade auf seiner Reise zu König Marke in Irland befand. Insofern ist die Legende eng mit der Artussage verknüpft, was sicherlich zu ihrer Popularität in England beigetragen hat.

Fischer berichten, dass sie bei ruhiger See Wälder oder sogar Hausdächer und Kirchturmspitzen unter Wasser gesehen hätten. Auch könne man in stürmischen Nächten das Läuten der Kirchenglocken der City of Lions, einer der untergegangenen Städte, vernehmen.

Archäologisch lässt sich die Existenz dieses untergegangen Landes nicht beweisen. Allerdings gab es zweifelsfrei rund um die Gegend von Land´s End immer wieder Sturmfluten oder größere Überschwemmungen.

Gulf Islands, B.C., Kanada
Gulf Islands, B.C., Kanada

Uns gefiel dieser Mythos – wie uns insgesamt die keltischen Gegenden und auch ihre Sagen ansprechen. Außerdem bezeichnet „Lyoness“ auch einen Ort in den Gulf Islands an der Westküste Kanadas, der uns sehr am Herzen liegt. Der Plan?, die Idee?, ein Traum? ist es, eines Tages von Cornwall nach British Columbia zu segeln!

 

Quellen:

Lyonesse, http://de.wikipedia.org/wiki/Lyonesse

McLeod, Judyth A.: Atlas der legendären Länder, National Geographic, 2010

Vance, Jack: Lyonesse (Fantasy-Trilogie – 1.000 Seiten; da braucht man mal eine sehr, sehr lange Reise zum Lesen)

Tweets von Lyonesse

 Warum heißt unser Boot "Lyonesse"?


Lennie, unser Maskottchen
Lennie, unser Maskottchen